Der Paulshof

Wieso ausgerechnet "Paulshof"?

Wie der Paulshof zu seinem Namen kam

Nachdem wir - das sind Kathrin, Tanja, Charlotte und Steffen - uns am 18. November 2020 quasi das "Ja-Wort" für unser gemeinsames Projekt der Übernahme der schönen Reitsportanlage in Renchen gegeben hatten, folgten unzählige Abende, um zu planen, zu träumen, zu besprechen und Zukunftspläne zu schmieden. Aber als allererstes sollte "unser Baby"  einen Namen bekommen. Und zwar einen besonderen Namen. Er sollte kurz und einprägsam sein, aber trotzdem eine Bedeutung haben und Sinn machen.

Es entstand die Idee des Paulshofs, und wir wussten alle: Das ist es!
Unser Hof soll Paulshof heißen. In dankbarem Gedenken an einen großartigen Menschen, unseren Freund, Vater, Großvater und  Schwiegervater - Paul Baier.  Auch wenn er unser Projekt leider nicht mehr miterleben kann, begleitet er uns dennoch auf unserem Weg. Hierfür sind wir unendlich dankbar.

An die eigenen Stärken glauben und diese fleißig weiter ausbauen, stets nach vorne blicken und das Ziel vor Augen haben, klein anfangen, aber groß denken, neue Wege beschreiten, die noch niemand gegangen ist und sich mit anderen freundschaftlich vernetzen. 

Dafür steht auch der Paulshof.